Adolf Hitlers Mein Kampf. Genzeichnete Erinnerungen an eine Große Zeit

Halbritter, Kurt

19,00 

1 vorrätig

Artikelnummer: 00158Halbritter/GG Kategorien: , Schlüsselworte: , , , , ,

Es erschließt sich mir nicht ganz, warum dem Buch ein Inhaltsverzeichnis fehlt. Es gliedert sich jedenfalls in die Kapitel „Führung und Gefolgschaft“, „Propaganda und Organisation“, „Der Arier als Kulturbegründer“, „Völkischer Staat und Rassenhygiene“ und „Das Recht auf Grund und Boden“. Der Begriff „Große Zeit“ ist dabei durchaus als sarkastisch zu interpretieren, war der Autor doch ein bekannter deutscher satirischer Zeichner und Karikarurist. Es sind immer wieder Zitate aus Hitlers „Mein Kampf“ abgedruckt, die im Anschluss durch den Punkt treffende, unter die Haut gehende Karikaturen visualisiert werden. Sie halten damit der abscheulichen, menschenverachtenden Ideologie des Nationalsozialismus den Spiegel vor. Beklemmend sind auch die immer wieder eingestreuten Stammtischgespräche einer Runde älterer Herren nach dem Ende des Dritten Reiches, die der unheilvollen Kontinuität dieser Ideologie Ausdruck verleihen gemäß der von Bertolt Brecht in seinem Theaterstück „Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui“ formulierten Erkenntnis „Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch“.

Kurt Halbritter, der für seine Werke immer wieder Auszeichnungen bekam, starb 1978 während einer Schiffsreise nach Irland an einem Herzinfarkt. Er wurde nur 54 Jahre alt.

Signatur

Autor: Halbritter, Kurt
Erscheinungsort: München
Verlag: Heyne
Erscheinungsjahr: 1979
ISBN: 3453009754
Reihe: Heyne TB 5564
Sprache: Deutsch
Seiten: 234
Gewicht in gramm: 163
Größe in cm: 18,0 x 11,7
Ausstattung: Taschenbuch
Bewertung: Geringe Gebrauchsspuren/guter Zustand; Namenszug auf der Innenseite des vorderen Buchdeckels; Stempel des Vorbesitzers auf Vorsatz- und Titelblatt; Papier etwas gebräunt